Aktuelle Marktsituation bei Gold und Silber | August 2016

Marktkommentar vom 25.08.2016

Über den Sommer hinweg konnten die Edelmetalle ihre im ersten Halbjahr erreichten Kursniveaus recht gut verteidigen und auskonsolidieren. Nach wie vor sind Gold und Silber die Renditechampions des Jahres 2016:

Geldanlagen 2016 im Vergleich

Mit der Entwicklung in diesem Jahr setzen die monetären Edelmetalle ihren langfristigen Trend zur starken Performance fort, wie ein Blick auf die Preisentwicklung der vergangenen zehn Jahre offenbart:

Geldanlagen im Zehnjahres Vergleich

Der Goldpreis in Euro liegt aktuell mit 20,8% seit Jahresbeginn im positiven Terrain. Haupttreiber dieser Entwicklung ist die Gesamtnachfrage nach physischem Gold. Diese stieg im ersten Halbjahr 2016 um 15% auf das zweithöchste Niveau aller Zeiten an. Die Investmentnachfrage nach physischem Metall stieg mit +16% sogar auf den höchsten jemals gemessenen Wert von 1.064 Tonnen an. Selbst große Investmentadressen wie BlackRock, J.P. Morgan oder Rothschild setzen in Anbetracht der Risiken des Geldsystems zunehmend auf die solideste Währung der Menschheitsgeschichte.

Gold in Euro

Silber ist für Anleger aus dem Euroraum mit +33% nach wie vor die profitabelste Anlageform des laufenden Jahres. Die aktuelle Kurskonsolidierung ist in Anbetracht der sehr dynamischen Aufwärtsentwicklung im ersten Halbjahr gesund und bildet die Basis für weitere Preisanstiege in der für die monetären Edelmetalle saisonal günstigen Phase von September bis Februar.

Silber in Euro

Die aktuelle Konsolidierung ist auch deshalb wichtig, weil zuletzt das rein spekulative Engagement an den Terminmärkten überdurchschnittlich hoch ausfiel. Dieses hohe spekulative Exposure baut sich nun langsam ab und schafft Luft für einen weiteren Kursschub in Richtung neuer zyklischer Höchststände in den kommenden Monaten.

Generell zeigt die klare Outperformance des Silbers im ersten Halbjahr gegenüber Gold, dass das weiße Edelmetall in Aufwärtsphasen nach wie vor deutlich mehr Kursdynamik entfaltet und eine erhebliche Outperformance gegenüber Gold realisierbar ist. Deshalb empfehlen wir mindestens eine Beimischung von Silber in den Portfolios Ihrer Kunden.

Die Gründe für die stärkeren Kursanstiege und klare Vorteile des Silbers gegenüber Gold sind u.a.:

  1. Überirdisch weniger zur Verfügung stehendes Metall
  2. Hoher Verbrauch des geförderten Silbers in der Industrie
  3. Deutlich weniger Recyclinganteil als bei Gold
  4. Keine bekannten politischen Risiken (z.B. Besitzverbot)
  5. Geringere Einstiegsbarriere als bei Goldinvestments (deutlich billiger)
  6. Relativ zu Gold historisch günstig (Gold-/Silber-Ratio)

Für welche der beiden Währungsalternativen Sie sich entscheiden, ist jedoch zweitrangig. An erster Stelle steht die Entscheidung für die monetären Edelmetalle an sich. Der BREXIT, also der Austritt Großbritanniens aus der EU, sollte der endgültige Weckruf  sein, sich ernsthaft mit einem Scheitern der Gemeinschaftswährung und den Konsequenzen für ihre Ersparnisse in Euro zu beschäftigen.

Wir unterstützen Sie gern dabei und freuen uns auf Ihre Anfragen!

Sie möchten mehr über den SOLIT All-in-One-Vermögensschutz erfahren?

Vertriebspartner werden
Material downloaden
Material bestellen

Sie möchten mehr über den SOLIT All-in-One-Vermögensschutz erfahren?

Vertriebspartner werden
Material downloaden
Material bestellen
2017-07-17T15:57:07+00:00