SOLIT Newsletter vom 15. März 2010

Newsletter
  SOLIT Kapital News: Jetzt die Vorzüge von Silber entdecken! 15.03.10  
 
Solit Kapital - substanzoptimiert, liquide, transparent
Solit Kapital News

Hamburg, 15. März 2010

Editorial

Sehr geehrter Herr Mustermann,

"Ich weiß nicht, ob die Wirtschaft sich erholt, deshalb kaufe ich Rohstoffe. Die gehen immer gut." lautet die Antwort von Investment-Legende Jim Rogers (diepresse.com, 10.03.2010), auf die Frage nach seinen derzeit bevorzugten Investments und fährt fort:

"Rohstoffe profitieren in jedem Fall. Zieht die Wirtschaft an, werden die Rohstoffpreise durch die steigende Nachfrage angetrieben. Erholt sich die Wirtschaft nicht, werden die Regierungen weiterhin wie verrückt Geld drucken. Historisch treibt auch das die Rohstoffpreise an."

Wir denken, dem ist wenig hinzuzufügen und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre unseres aktuellen Newsletters.

Karsten Dümmler, Geschäftsführer

Robert Vitye, Geschäftsführer

Silber als Anlageobjekt: Rohstoff und Währung zugleich

Wir hätten es uns mit dem aktuellen Newsletter auch einfach machen können und uns auf einen Abgesang des Euro beschränken können. Wahlweise hätte auch die Überschuldungskrise in Großbritannien oder den USA als Thema herhalten können – genügend aktuelle Medienberichterstattung liegt ja vor.

Dass wir gegenüber der Nachhaltigkeit unserer ungedeckten Papiergeldwährungen mehr als misstrauisch sind, haben wir in Vergangenheit bereits oft genug thematisiert, weshalb wir uns mit Kommentaren zum aktuellen Tagesgeschehen rund um Griechenland, PIGS, Dubai & Co. guten Gewissens zurückhalten.

Wir bleiben bei unserer seit jeher geäußerten Auffassung: alle Währungen unserer Zeit haben keinen inneren Wert, weswegen diese allesamt gemessen an Gold und Silber seit nahezu 10 Jahren an Wert verlieren (und dies unter Schwankungen auch genau solange tun werden, bis die Grundprobleme unseres Finanzsystems angegangen werden, statt immer neuer „Rettungsmaßnahmen“ des bestehenden, offensichtlich immer brüchigeren, Status Quo), wodurch wir inhaltlich den Ausführungen von Jim Rogers uneingeschränkt zustimmen.

Solange weltweit die Notenbanken und Regierungen ihr Heil in Niedrigzinsen und ungebremster Aufschuldung suchen, werden Rohstoffe, die einer natürlichen Limitierung unterliegen und gleichzeitig über einen inneren Wert verfügen, gefragte Investments bleiben.

Weswegen wir Silber hierbei in einer besonders vielversprechenden Rolle sehen, möchten wir Ihnen nachfolgend darlegen.

Was muss ich als Investor über Silber wissen?

Silber ist ein chemisches Element aus der elften (bzw. IB nach der alten CAS Bezeichnung) Gruppe (Kupfergruppe) des Periodensystems. Das Elementsymbol Ag leitet sich vom lateinischen Wort argentum für „Silber“ ab. Silber ist ein Edelmetall und gehört zu den Münzmetallen. Es ist ein weiches, gut verformbares (duktiles) Schwermetall mit der größten elektrischen Leitfähigkeit aller Elemente und der größten thermischen Leitfähigkeit aller Metalle, lediglich Supraflüssigkeiten und Diamanten weisen eine bessere thermische Leitfähigkeit auf.

Das Land Argentinien verdankt dem Silber seinen Namen.

Investitionsentscheidung pro Silber: steigende Industrienachfrage

Gerade diese einzigartigen Eigenschaften machen Silber zu einem unersetzlichen Rohstoff in verschiedensten Industrieanwendungen, wodurch Silber im Gegensatz zu Gold einem kontinuierlichen Verbrauch unterliegt – zwar nimmt heute Silber aufgrund des technologischen Fortschritts im Bereich der Fototechnologie nicht mehr die bedeutende Rolle wie noch vor einigen Jahren ein, jedoch ist Silber in einer Vielzahl von Wachstumstechnologien existentiell (z.B. im Bereich Elektrotechnik, Medizin, RFID-Technologie, Solarstromtechnologie, Wärmedämmungstechnologie, Spiegelherstellung, CD- und DVD-Beschichtung uvm.).

Die vielleicht größte Chance für eine Explosion der Nachfrage nach Silber liegt in der Batterietechnologie. Hier wird für die kommenden Jahre die Ablösung der Lithium-Ionen-Technologie durch die Silber-Zink-Batterie erwartet, was zu einer Effizienzsteigerung von über 40% führen könnte. Quelle: Firmenhomepage der Firma Zpower, www.zpowerbattery.com/index

Anwendung würde die neue Technologie vor allem in der Autoindustrie erfahren, da PWK-Antriebskonzepte völlig neuartige und leistungsfähige Batterien brauchen, daneben aber auch in Laptops, mobilen Endgeräte wie Mobiltelefone und PDAs.

Silber als Währung und "Gold des kleinen Mannes"

Da nach 1870 vorwiegend Gold als Währungsmetall verwendet wurde, verlor das Silber seine monetäre Bedeutung immer mehr.

Das Angebot an Silber ist zu einem Großteil von der Verbrauchs- und Produktionsentwicklung anderer Metalle (insbesondere Zink, Blei und Kupfer) abhängig. Quelle: Wikipedia – www.wikipedia.de .

In einer Vielzahl von Ländern wird heute noch die monetäre und damit Werterhaltungsfunktion geschätzt und Silber wird als das „Gold des kleinen Mannes“ angesehen.

Investitionsentscheidung pro Silber: Verhältnis Gold zu Silber

Bedingt durch den hohen industriellen Verbrauch sind die Silberlagerbestände in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten kontinuierlich gesunken. Derzeit beträgt der Gegenwert aller Silberlagerbestände weltweit weniger als 20 Mrd. USD. Das weltweit eingelagerte Gold hingegen wird mehr als 270 Mal höher bewertet – zum Vergleich: im Jahr 1900 betrug der Wert allen Goldes der Welt gerade einmal das Zweieinhalbfache des Silberwertes. (Quelle: Silberjunge.de)

Das historisch günstige Verhältnis zu Gold lässt sich auch in der sogenannten Gold-Silber-Ratio wiederspiegeln. Das Wertverhältnis pendelte über mehrere Jahrhunderte um Werte von 1:12 bis 1:16, sank von 1:14 im Laufe des vergangenen Jahrhunderts einige Zeit lang auf 1:100, später stieg es wieder etwas an. Heute liegt es bei ungefähr 1:65.

Gerade vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Investorennachfrage nach physischem Silber ist perspektivisch mit einer Reduzierung dieser Kennziffer zu rechnen.

Investition in physisches Silber durch die SOLIT 2. Gold & Silber GmbH & Co. KG

Nutzen Sie die vorliegenden Fakten für Ihre Kundengespräche und zeigen Sie diesen die außergewöhnlichen Chancen einer Investition in physisches Silber auf.

Eine Investition in physisches Silber kann als Einmalanlage ab 5.000 EUR oder mittels monatlichem Sparplan durch die SOLIT 2. Gold & Silber GmbH & Co. KG mehrwertsteuerfrei erfolgen.

Die Fondsgesellschaft lagert das erworbene Silber im berühmten Zollfreilager in Zürich ein, wodurch der Erwerb von Silber ohne Mehrwertsteuer erfolgt.

Solit unterstützt den Vertrieb: Vermittler-Login ab sofort verfügbar

Transparenz wird großgeschrieben: Was Kunden der Solit Kapital bereits seit jeher möglich ist, bieten wir nun auch unseren Vertriebspartnern an.

In einem passwortgeschützten Bereich können Sie die aktuellen Vermögensstände der von Ihnen vermittelten Kunden, sämtliche Transaktionsabrechnungen der Fondsgesellschaft sowie aktuelle Einlagerungs- und Inventurberichte und Barrenlisten einsehen.

Ihre persönlichen Zugangsdaten können Sie mittels beigefügter Nutzungsbedingungen beantragen. Bitte lassen Sie uns diese per Post oder Fax an 040 – 80 90 81 521 zukommen.

Sofern Sie Ihre Umsätze nicht direkt, sondern z.B. über einen Maklerpool einreichen, bitten wir Sie aus Datenschutzgründen zusätzlich um Einholung einer Einverständniserklärung Ihres Einreichers sowie einer Kundenliste Ihrer Kunden.

Neue Online-Schulungstermine im März 2010

Solit bietet Partnern, Vertrieben, Vermögensverwaltern, Maklerpools und Vertriebspartnern regelmäßig Online-Schulungen an.

Auch im März 2010 wird unser Vertriebsleiter Christof Schumann wieder zwei Online- Schulungen zur SOLIT 2. Gold & Silber GmbH & co. KG sowie zum Marktumfeld halten. Sie können sich zu den rund 30minütigen Schulungen direkt im Internet anmelden:

Linkpfeil www.anmelden.org/solit

Die nächsten Termine sind der 16. März 2010 11:00 Uhr und der 31. März 2010 15:00 Uhr

 

 

Anmelden: Wenn Sie sich in die Abonnentenliste des Newsletters eintragen möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link: Anmeldung.

Abmelden: Um Ihre E-Mail-Adresse aus der Verteilerliste auszutragen, benutzen Sie bitte einfach folgenden Link: Abmeldung.

Impressum
SOLIT Kapital GmbH
Friesenstraße 1
20097 Hamburg
Email: info@solit-kapital.de

Geschäftsführer
Karsten Dümmler
Robert Vitye
Tel.: 040 80 90 81-520
Fax: 040 80 90 81-521

Bankverbindung:
Kto. 359 665 692
BLZ 200 300 00
Hypovereinsbank AG Hamburg

FA Hamburg-Hansa
Sitz: Hamburg
Steuernummer: 22 / 819 / 42916
Handelsregister Hamburg: HRB 107913

Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Robert Vitye
Friesenstr. 1
20097 Hamburg

Hinweise zur Vervielfältigung / Copyright:
Inhalte und Gestaltung der Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung von Seiten, Inhalten und / oder Bildern bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der SOLIT Kapital GmbH, soweit die Vervielfältigung nicht ohnehin gesetzlich gestattet ist.

Design created by werksfarbe.com

 
 

SOLIT_Nutzungsbedingungen_Onlinezugang.pdf (48.2 KB)
 
 
 
 
2017-04-07T10:40:33+00:00