SOLIT Newsletter vom 22. Januar 2015

newsletter.solit-kapital.de: SOLIT Gold & Silber News Spezial
Solit Kapital - substanzoptimiert, liquide, transparent

Hamburg, 22. Januar 2015

SOLIT Gold & Silber News Spezial

Die einmalige Investmentchance

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der heutige Tag wird in die europäische Geschichte eingehen. Entgegen der Statuten der Europäischen Zentralbank werden aller Voraussicht nach bereits in Kürze mit aus dem Nichts erzeugtem Geld Staatsanleihen am Sekundärmarkt gekauft, wodurch indirekt verbotene Staatsfinanzierung über die digitale Notenpresse betrieben wird.

Die Tatsache, dass die EZB die Anleihen nicht direkt von den Staaten kauft, sondern Banken als Zwischenhändler einsetzt, ändert an diesem Sachverhalt nichts. Es handelt sich vielmehr lediglich um einen juristischen Trick. Dieses Vorgehen ermöglicht es sogar den Banken, sich selbst noch ein großes Stück vom „QE“-Kuchen abzuschneiden, nämlich den Zwischengewinn. Damit mutiert das sogenannte europäische „QE (Quantitative Easing)“ zum Subventionsprogramm für das heillos überschuldete europäische Bankensystem.

Ohnehin werden mit dem Wertpapierkaufprogramm der EZB, das neben Staatsanleihen auch toxische Asset Backed Securities (ABS) und Covered Bonds (CB) umfasst, lediglich marode Banken in Europa gerettet. Konjunkturell, da sind sich nahezu alle Experten einig, wird der Effekt des Programmes kaum messbar sein.

Die Risiken hingegen sind unkalkulierbar. Sie liegen vor allem in einem fortgesetzten starken Verfall des Euro-Außenwertes, in der Übernahme unkalkulierbarer Bilanzrisiken für das Europäische Zentralbankensystem sowie in der gezielten und inflationär wirkenden Reduktion der Binnenkaufkraft.

Für Edelmetallinvestoren ergeben sich hingegen enorme Chancen, die sich in den Kursentwicklungen von Gold und Silber bereits seit einigen Wochen abzeichnen. Ein Indiz dafür, dass sich der Gold- und Silberkurstrend nun wieder dynamisch aufwärts richten sollte, ist die Tatsache, dass sich der Goldpreis trotz ausgeprägter Stärke des US-Dollar in den vergangenen 12 Monaten positiv entwickelt hat. In Euro gerechnet ist Gold in dieser Zeit bereits sogar wieder Renditesieger im Anlageklassenvergleich.

Mit dem durch die Maßnahmen der EZB eingeläuteten Endspiel um den Euro stehen den Preisen für Gold und Silber zu erwartende hohe nominelle Kurszuwächse auf dem Weg zu dem auf Sicht unvermeidbaren globalen Schuldenschnitt bevor. Diese einmalige Investitionschance sollten auch Sie zum Schutz des Vermögens sowie zur Sicherung der Altersvorsorge Ihrer Kunden nicht ungenutzt lassen!

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Dümmler
Geschäftsführer

Robert Vitye
Geschäftsführer


Einladung zur Online-Konferenz am 27. Januar, 11:00 Uhr

In Anbetracht der aktuellen Entscheidungen der zwischenzeitlich wohl mächtigsten Institution Europas, der EZB, informieren wir Sie über die Details ihrer neuen „unkonventionellen“ Geldpolitik. Wir erläutern die Auswirkungen auf Zinsen, Euro, Haftungsrisiken und natürlich die Preise für Gold und Silber.

Unser Edelmetallexperte und langjähriger Marktbeobachter Hannes Zipfel steht Ihnen für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung. Die Konferenz ist für Sie als Partner der SOLIT selbstverständlich kostenfrei.

Folgende Themen haben wir vorbereitet:

1.    Eine neue und verbotene Ära der europäischen Geldpolitik
2.    Hinweise auf einen bevorstehenden globalen Schuldenschnitt
3.    Gold und Silber im „heimlichen“ Aufwärtstrend
4.    Was Sie jetzt bei Investments in Gold und Silber dringend beachten müssen
5.    Diskussions- und Fragerunde

Im Nachgang zu unserer Konferenz erhalten sie sowohl die Präsentationsunterlagen als auch einen Link zum Videomitschnitt im SOLIT YouTube-Channel.

Linkpfeil Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung


Neue Login-Funkion: Vermögensübersichten zum Stichtag selbst ausdrucken

Ab sofort ist es Kunden möglich, persönliche Vermögensübersichten zu einem bestimmten – in der Vergangenheit liegenden – Stichtag selbst auszudrucken. Gerade nach einem Jahreswechsel dürfte der ein oder andere Anleger sich wieder daran erinnern, dass er seine persönliche SOLIT-Vermögensübersicht per 31.12. zu seinen Unterlagen nehmen möchte. Häufig wird diese z.B. zu Zwecken der privaten Steuererklärung benötigt. Dies kann von nun an durch SOLIT-Kunden eigenständig und jederzeit auch bei Bedarf bequem nachträglich erledigt werden, indem diese sich mit ihren persönlichen Login-Daten auf der SOLIT Homepage einloggen. Den Login-Bereich erreichen Ihre Kunden unter http://solit-kapital.secure.force.com/portal.

Um die Vermögensübersicht auszudrucken, werden zunächst das Produkt und das konkrete Investitionsdatum ausgewählt. Wenn der Stichtag, zu dem die Vermögensübersicht angezeigt werden soll, nicht der aktuelle Tag ist, kann ein anderes Datum, z.B. der 31.12. des letzten Jahres gewählt werden.

 

Dann einfach den Button „Vermögensübersicht drucken“ klicken und fertig.

 

Abbestellen: Um Ihre E-Mail-Adresse aus der Verteilerliste auszutragen, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter abbestellen" an info@solit-kapital.de.

Impressum
SOLIT Kapital GmbH
Friesenstraße 1
20097 Hamburg
Email: info@solit-kapital.de

Geschäftsführer
Karsten Dümmler
Robert Vitye
Tel.: 040 80 90 81-520
Fax: 040 80 90 81-521

FA Hamburg-Hansa
Sitz: Hamburg
Steuernummer:
22 / 819 / 42916
Handelsregister Hamburg: HRB 107913

Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Robert Vitye
Friesenstr. 1
20097 Hamburg

Hinweise zur Vervielfältigung / Copyright:
Inhalte und Gestaltung der Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung von Seiten, Inhalten und / oder Bildern bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der SOLIT Kapital GmbH, soweit die Vervielfältigung nicht ohnehin gesetzlich gestattet ist.

Design created by werksfarbe.com

2017-04-07T10:40:40+00:00