SOLIT Newsletter vom 4. Dezember 2015

EZB erhöht die Dosis und tritt Run auf Edelmetalle los
Spezial Online-Konferenz, Rekord-Umsätze, Terminmarktsignale

Wiesbaden, 04. Dezember 2015

EZB erhöht die Dosis und tritt Run auf Edelmetalle los


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

EZB-Präsident Mario Draghi kündigte gestern – der festen Überzeugung folgend, dass die bislang verwendeten Mittel zur Krisenbewältigung gut gewählt und lediglich deren bisherige Dosis zu gering ausgefallen seien – eine Ausweitung des Anleiheaufkaufprogrammes und noch tiefere negative Einlagenzinsen für die Eurozone an.

Mit nunmehr -0,3% erhöht sich der Strafzins für Banken, die ihre Überschussliquidität bei der EZB parken. Das wird erneut negative Auswirkungen auf alle Arten von Guthabenzinsen für die Bankkunden haben.
Gleichzeitig wird die EZB ihre Gelddruckorgie zum Ankauf von europäischen Staatsanleihen um weitere sechs Monate bis „mindestens“ März 2017 verlängern und somit das Volumen um zunächst weitere 360 Mrd. Euro ausweiten. Damit werden auch die Zinsen für Staatsanleihen und folglich für alle Finanzprodukte, die diese Papiere beinhalten, weiter absinken.

Dass die Finanzmarktakteure dennoch zunächst enttäuscht reagierten und Aktien und Anleihen auf Talfahrt schickten, hing mit weit umfangreicheren Ankündigungen Draghis im Vorfeld der jüngsten Notenbanksitzung zusammen.

Offenbar waren jedoch seine entsprechenden Einlassungen zur möglichen Absenkung des Hauptrefinanzierungssatzes, der aktuell unverändert bei 0,05% liegt, sowie zur etwaigen Erhöhung der monatlichen Anleiheaufkaufvolumina um 20 Mrd. Euro monatlich, nicht mit allen Mitgliedern des beschlussfassenden Gremiums, dem EZB-Rat, abgestimmt. Insbesondere aus Deutschland hagelte es gestern unisono lautstarke Kritik an den Entscheidungen der EZB. Der Spaltungsprozess Europas spiegelt sich damit auch an den Fronten innerhalb des EZB-Rates wider und die Risse werden bei jeder getroffenen Maßnahme größer.

Gestern konnten wir in unserem GoldSilberShop.de den absatzstärksten Tag für Gold und Silber seit Gründung des Unternehmens verzeichnen! Dies verdeutlicht exemplarisch, dass die Menschen in Deutschland immer stärker begreifen, dass es sich bei der Eurokrise entgegen den Beteuerungen der Politik um kein temporäres Phänomen, sondern vielmehr um eine fundamentale Krise des Europäischen Wirtschafts- und Währungssystems (EWWS) handelt.

Alle Bemühungen dieser Krise durch Reformen sowie Disziplinierungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen der Südstaaten Herr zu werden, sind gescheitert. Dies wird zusehends jedem Europäer nach der x-ten „Rettung“ Griechenlands und der aktuell zu beobachtenden erneuten Nichterfüllungen der zugesagten Reformauflagen klar.

Als Konsequenz wird im Interesse Europas sowie seiner Werte am Ende nur das Eingeständnis des Scheiterns und das Beenden dieses Projektes stehen können. Europa als Freihandelszone mit flexiblen Wechselkursen hat allen Europäern lange Zeit genutzt und sehr gut funktioniert. Die starre, bürokratisch verkrustete und ideologisch verblendete EU ist jedoch der wahre Feind der europäischen Grundwerte von Freiheit und Wohlstand!

Nutzen Sie in diesen Zeiten die Ihnen und Ihren Kunden verbleibende Freiheit bei der Wahl des besten Geldes als Wertspeicher zum ultimativen Vermögensschutz im Zuge der vor unser aller Augen stattfindenden Prozesse – entscheiden Sie sich für Gold und Silber!

Gern sind wir dabei Ihr professioneller Partner mit einer breiten Angebotspalette rund um den Kauf und die sichere Lagerung von Edelmetallen sowie regelmäßigem Marktresearch – Ihr „One-Stop-Shop“.

 
Es grüßen Sie herzlich
 

Dr. Hans-Christian Sünkler
Geschäftsführer

Robert Vitye
Geschäftsführer

Themenübersicht



Einladung zur Spezial Online-Konferenz

Absatzrekord im GoldSilberShop.de

 

aus aktuellem Anlass: Spezial Online-Konferenz am 8. Dez. um 11:00 Uhr

Einladung zur Spezial Online-Konferenz


Um Ihnen die aktuellen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank und deren Bedeutung für die Edelmetall- und Währungsmärkte zu erläutern, laden wir Sie zu unserer Onlinekonferenz am kommenden Dienstag, den 8. Dezember um 11:00 Uhr herzlich ein.

 
Unser Edelmetallexperte und Spezialist für Geldpolitik, Hannes Zipfel, wird Ihnen wie immer anhand aussagekräftiger Charts und mit nüchternem Blick auf die Fakten wertvolle Argumente an Hand geben, um Ihre Kunden im Jahresendgeschäft kompetent beraten zu können.

Die Teilnahme ist für Sie wie immer kostenfrei. Den Mitschnitt stellen wir Ihnen nach der Konferenz in unserem YouTube-Kanal und auf unserer Website www.solit-kapital.de kurzfristig zur Verfügung.

 
kostenfreie Anmeldung zur Online-Konferenz

Absatzrekord im GoldSilberShop.de


Mit annähernd 100 Bestellungen innerhalb weniger Stunden nach Verkündung der gestrigen EZB-Maßnahmen, konnte der ebenfalls zur Unternehmensgruppe zugehörige GoldSilberShop.de am gestrigen Tag den umsatzstärksten Handelstag seit Unternehmensgründung verzeichnen.

Der Tagesumsatz lag, gemessen an den ohnehin sehr robusten Vortagen, beim Sechsfachen! Ähnliche Entwicklungen werden übrigens auch aus dem Großhandel berichtet. Wie es scheint, erkennen die Investoren die Zeichen der Zeit und nehmen ihren Vermögensschutz selbst in die Hand.

Nutzen auch Sie den aktuell vorhandenen Bedarf nach Vermögenssicherung mit Edelmetallen und sprechen Sie Ihre Kunden auf dieses Thema an!
Copyright © 2015 SOLIT Management GmbH, All rights reserved.

Impressum

SOLIT Kapital GmbH
Borsigstr. 18
65205 Wiesbaden

Email: info@solit-kapital.de

Geschäftsführer
Dr. Hans-Christian Sünkler
Robert Vitye
Tel.: 06122-5870-70
Fax: 06122-5870-77
 

Sitz: Wiesbaden
Ust.-Id: DE263357629
HRB 28487

Verantwortlicher gem. § 55 Abs. 2 RStV:
Robert Vitye
Borsigstr. 18
65205 Wiesbaden
2017-04-07T10:40:40+00:00